Freitag 21 Jul 2017

Werkfeuerwehrverband Hessen e. V.

Über 1,3 Millionen Mitglieder zählen heute die Feuerwehren in Deutschland und bilden somit bundesweit die größte Gefahrenabwehrorganisation. In über 3 Millionen Einsätzen pro Jahr setzen sich die Frauen und Männer in den Freiwilligen Feuerwehren, Berufsfeuerwehren, Werk- und Betriebsfeuerwehren für die Sicherheit der Bürger ein – Tag und Nacht.

Der Hessische Werkfeuerwehrverband (WFV) ist der Fachverband der hessischen Werkfeuerwehren und ist als "Arbeitsgemeinschaft für den betrieblichen Brandschutz anzusehen. Er hat die Rechtsform eines eingetragenen Vereins und ist als gemeinnützig anerkannt.

 

Mitglieder im Werkfeuerwehrverband Hessen sind:

 

  • Ordentliche Mitglieder des Werkfeuerwehrverbandes sind Unternehmen, auch wenn sie nicht über eine eigene Betriebs- oder Werkfeuerwehr verfügen.
  • Fördernde Mitglieder des Werkfeuerwehrverbandes sind natürliche und juristische Personen, die die Aufgaben und Arbeit des Werkfeuerwehrverbandes durch fachlichen Rat oder finanzielle Hilfe unterstützen.
  • Ehrenmitglieder sind natürliche Personen, die sich um den Werkfeuerwehrverband und seine gesetzten Ziele in hervorragender Weise verdient gemacht haben.

 

Die hierarchische Gliederung setzt sich nach unten fort; Mitglieder in den Landesfeuerwehrverbänden sind die Kreis- und Stadtfeuerwehrverbände. Ihnen gehören automatisch alle Angehörigen der örtlichen öffentlichen Feuerwehren an.

Nützliches