Sonntag 18 Feb 2018

Studientag Hessen der AGBF

Am 29.09.2017 fand der Studientag Hessen der AGBF bei der Werkfeuerwehr Merck KGaA statt.

Monatlich veranstaltet die AGBF in Hessen für die Auszubildenden des gehobenen und höheren Feuerwehrtechnischen Dienstes einen Informationstag. Beteiligt sind u. a. die Ausbildungsstätten der Berufsfeuerwehren Offenbach, Wiesbaden und Frankfurt.

Diesmal war der Werkfeuerwehrverband Hessen mit der Ausrichtung dran. Der Vorsitzende des Werkfeuerwehrverbandes und Leiter der Abteilung Feuerschutz und Sicherheit Bernd Saßmannshausen begrüßte die Gäste und wünschte Ihnen einen guten Informationstag.

Teilgenommen haben Auszubildende der Berufsfeuerwehr Offenbach, Wiesbaden, Frankfurt und München, sowie der Werkfeuerwehren InfraServ Höchst, Buderus Wetzlar und Merck KGaA.

 

 

 

Ausbildungsjahrgang 2016 übergibt Grillhütte

Übergabe der Blockhütte am 13.10.2017 an den Hospiz Verein Bergstraße in Bensheim
 
 
Während ihrer dreijährigen Ausbildungszeit haben 19 Auszubildende des Jahrgangs 2016 eine mehrwöchige praktische handwerkliche Ausbildung im Fachgebiet Holz, Elektro und Metall im Berufs- und Technologie Zentrum der Handwerkskammer Rhein Main in Weiterstadt durchlaufen.
In dieser Ausbildungsphase wird als eine komplexe Aufgabe eine Blockhütte geplant, gebaut und errichtet.
Die Auszubildenden können dabei ihr erworbenes Wissen im Holzbau, Gerüstbau, Elektro und dem eindecken eines Daches anwenden
 
Dieses "Bauwerk" wird dann von dem Jahrgang demontiert und an einer anderen Stelle wieder auf gebaut. Es wird traditionell einer sozialen, oder gemeinnützigen Einrichtung geschenkt. Damit kann jeder Ausbildungsjahrgang seine Arbeit einer sinnvollen Nutzung übergeben.
 
Dem Hospiz-Verein Bergstraße wurde diese Jahrgangshütte übergeben und damit auch die Arbeit dieser Sozialen Einrichtung unterstützt.
 
https://www.hospiz-verein-bergstrasse.de/de/hospiz-bergstrasse/wegbeschreibung/wegbeschreibung.php
 
Den Richtspruch hielten die beiden Auszubildenden Herr Tobias Rader und Frau Ronja Brandt.
Unter dem Applaus aller Beteiligten wurde, gemäß altem Brauch, nach dem Richtspruch ein Glas aufgeworfen.

 

Nützliches