Mittwoch 15 Aug 2018

Werkfeuerwehrverband tagt bei Fraport

Zur Frühjahrstagung 2014 begrüßte der Vorsitzende des Werkfeuerwehrverbandes Bernd Saßmannshausen Wf. Merck Gernsheim die Verbandsmitglieder im Fire-Training-Center FTC bei der Fraport AG in Frankfurt. Ein besonderer Gruß galt den Gästen: vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport Landesbranddirektor Harald Uschek, vom RP Kassel Erwin Baumann und RP Gießen Timo Bienko.

Grußworte vom Hessischen Innenministeriums überbrachte Harald Uschek der auch die Grüße des Innenministers Peter Beuth mit einbezog. Im Besonderen bedankte er sich für die konstruktive Zusammenarbeit und für die im Aufgabenbereich übernommene Verantwortung durch die Werkfeuerwehren vor Ort. Er informierte zu aktuellen Themen.


Nach seiner Begrüßung informierte der 1. Vorsitzende die Mitglieder von der anstehenden  Satzungsänderung geplant für Anfang Mai 2014. Nach der Vorstellung des Kassenberichts und der Entlastung des Vorstandes erfolgte die Verabschiedung und Dankesworte an die langjährigen Vorstandsmitglieder Ulrich Fischer Wf. E.ON Kraftwerk Staudinger und Norbert Fillinger Wf. RWE Power AG. Zu Kassenprüfer wurden erneut Dieter Stephan Wf. Sirona, und Joachim Lorenz Wf. Manroland gewählt. Anschließend folgten aktuelle und interessante Berichte aus den Facharbeitskreisen.


Im Bereich der Kurzvorträge von Fachfirmen stellten sich die VOMATEC und Bosch vor. In den Vorräumen der Tagung gab es verschiedene Ausstellungsangebote für die Tagungsteilnehmer.

 

 

Neuer Vorstand geht in Klausur

Zur Strategie- und Zielbestimmung der Vorstand- und Verbandsarbeit traf sich der Vorstand des Werkfeuerwehrverbandes zu einer zwei Tage andauernden Klausurtagung in Harxheim (Mainz). Nach dem die Themen aus der Vorstandsitzung abgehandelt waren erfolgte der Einstieg. Mit einem Rückblick auf die Klausurtagung vom Oktober 2011 erfolgte der Start in die Klausurtagung mit dem neuen Vorstand.

Weiterlesen: Neuer Vorstand geht in Klausur