Samstag 17 Nov 2018

Werkfeuerwehrverband Hessen wählt Vorstandsmitglieder

Der Vorsitzende des Werkfeuerwehrverbandes (WFV) Hessen, Bernd Saßmannshausen Wf. Merck begrüßte die Mitglieder zur Herbsttagung bei den Deutschen Amphibolin Werken (DAW) in Ober Ramstadt. Ein besonderer Gruß galt den zahlreich erschienen Gästen: Harald Uschek vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport HMdIuS, von den Regierungspräsidien Darmstadt Clemens Engelmeier, Gießen Timo Bienko. Der neu gewählte Kreisbrandinspektor des Landkreises Darmstadt Dieburg Heiko Schecker nahm ebenso an der Veranstaltung teil wie der Stadtbrandinspektor von Ober Ramstadt Uwe Reimund. Besonderes begrüßt wurde der Ehrenvorsitzende des WFV-Hessen Robert Langendorf.

Der Geschäftsführer Daniel Weber der Deutschen Amphibolin Werke (DAW) Hersteller von Farben der noch im Familienbesitz ist begrüßte als Gastgeber die Teilnehmer im neu errichten Gebäude dass nach dem Firmengründer Eduard Murjahn benannt wurde. Organisatorisches zum Tagungsort kam dann vom Leiter der Werkfeuerwehr der DAW Andreas Eberle.


Für die anstehende Amtszeit ab 1.1.2018 standen Wahlen zum Vorstand des Werkfeuerwehrverbandes Hessen an. Der Ehrenvorsitzende Robert Langendorf wurde mit dem Amt des Wahlleiters beauftragt. Zum 2. Vorsitzenden wurde Dr. Markus Bauch Leiter der Werkfeuerwehr Infraserv Höchst gewählt.
Zum Verantwortlichen für Öffentlichkeitsarbeit wurde Jürgen Seitz von der Werkfeuerwehr Infraserv Höchst gewählt.


Harald Uschek überbrachte die Grüße vom hessischen Innenministerium und entschuldigte den Leiter der Hessischen Landesfeuerwehrschule Erwin Baumann. Er Informierte zu unterschiedlichen aktuellen Themen


Für sein Jahrzehnte langes Engagement in Gremien des Deutschen sowie Hessischen Werkfeuerwehrverbandes erfolgten Ehrungen für Richard Bonn von der WF Merck. Vom Deutschen Feuerwehrverband wurde ihm von Harald Uschek das Deutsche Feuerwehrehrenkreuz in Gold verliehen. Die Auszeichnung mit der silbernen Ehrennadel des Werkfeuerwehrverbandes Deutschland erfolgte von Bernd Saßmannshausen.


Der Vorsitzende Bernd Saßmannshausen stellte den Bericht des Vorstandes mit einem Rückblick zu den Veranstaltungen Informationen und aktuelle Entwicklungen vor.
Der Mitgliederstand setzt sich wie folgt zusammen:
- Werkfeuerwehr 60
- Fördernde Mitglieder 36

Die Teilnahme an den verschiedenen Fachkreisen und Sitzungen von Einrichtungen und Gremien waren ein wesentlicher Bestandteil der Vorstandsarbeit des zurückliegenden Jahres. Anschließend erfolgt ein Ausblick auf 2018.

Weitere Informationen erfolgten mit den Fachvorträgen von den Facharbeitskreisen, den Werkfeuerwehren und den Ausstellern.

Im Umfeld der Tagung gab es verschiedene Ausstellungsangebote für die Tagungsteilnehmer die gestaltet wurden von den Firmen: Advancis Software & Services, Brandschutztechnik Müller,
CALLIES Brandbekämpfungssysteme GmbH, Effertz Tore GmbH, Gimaex International,
Hexagon Safety & Infrastructure, Hüttinger, INTERSPIRO GmbH, Massong Feuerwehrbedarf, MSA „The Safety Company“ Deutschland, MULTICOMSYSTEM OHG, Prymos, Rosenbauer und Weinhold Feuerwehrbedarf.

Bild: Tagungsort DAW
Blick in die gut besuchte Herbstversammlung des WFV-Hessen bei den Deutschen Amphibolin Werken (DAW) ein Hersteller von Farben im Eduard Murjahn Saal in Ober Ramstadt.

 

 

Bild: Ehrung Bonn

Für sein Jahrzehnte langes Engagement erfolgten Ehrungen für Richard Bonn (Bild Mitte) von der WF Merck. Vom Deutschen Feuerwehrverband wurde ihm von Harald Uschek (Bild links) das Deutsche Feuerwehrehrenkreuz in Gold verliehen. Die Auszeichnung mit der silbernen Ehrennadel des Werkfeuerwehrverbandes Deutschland erfolgte von Bernd Saßmannshausen (Bild rechts).

 

 

 

 

 

  

Uschek HMDI Infos smalBild: Uschek HMDI Infos
Landesbranddirektor Harald Uschek vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport HMdIuS informierte unter anderen Themen über wie die Hessische Feuerwehrbekleidungs- und Dienstgradverordnung oder das angepasste Strahlenschutzgesetz.

 

 

 

 

 

 

 

 

WFV H Vorsitzender Bernd Samannshausen smal

 

Bild:WFV-H Vorsitzender Bernd Saßmannshausen

Der Vorsitzende Bernd Saßmannshausen stellte den Bericht des Vorstandes mit einem Rückblick zu den Veranstaltungen Informationen und aktuelle Entwicklungen vor. Die Teilnahme an den verschiedenen Fachkreisen und Sitzungen von Einrichtungen und Gremien waren ein wesentlicher Bestandteil der Vorstandsarbeit des zurückliegenden Jahres.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

15 geprüfte Werkfeuerwehrtechniker


 
Am 28.09.2017 wurde von der IHK Darmstadt 15 Werkfeuerwehrtechniker geprüft. Sie wurden in den drei Handlungsgruppen „Technologie“, „Arbeitsverfahren und Kommunikation“ und „Recht“ sowie in dem anschließenden Fachgespräch je 20 Minuten geprüft. Alle Teilnehmer konnten am Abend aus den Händen von Herrn Hans-Heinrich Benda, Leiter des Geschäftsbereichs Aus- und Weiterbildung der IHK Rhein-Main-Neckar ihr Zeugnis entgegennehmen.
 
Der Werkfeuerwehrverband bereitete in 20 Präsenzveranstaltungen die Teilnehmer auf die IHK Prüfung vor. Sie wurden an den Ausbildungsstellen Merck KGaA in Darmstadt und Gernsheim und bei BASF Lampertheim ausgebildet. Die Werkfeuerwehrtechniker kamen aus den Werkfeuerwehren Merck Darmstadt und Gernsheim, Hoesch in Hohenlimburg GmbH, Evonik Technology & Infrastruktur GmbH in Hanau, Robert Bosch GmbH in Homburg Saar und RWE Power KW Biblis.
 
Nähere Information unter: http://www.werkfeuerwehrtechniker.de/