Samstag 23 Jun 2018

24 Wochen - Grundausbildungslehrgang 01-2018 bei Merck KGaA

Der Grundlehrgang des Werkfeuerwehrverbandes Hessen hat am 03.04.2018 bei der Ausbildungsstelle Werkfeuerwehr Merck Darmstadt begonnen.
Die Teilnhemer wurden von Ihren Chefs, der Prüfungskommision und Ihren Ausbildern begrüßt.
Der Grundausbildungslehrgang wird an verschiedenen Ausbildungsstellen der Werkfeuerwehren Hessen durchgeführt.
In 24 Wochen werden bei Merck Darmstadt und Gernsheim, InfraServ Wiesbaden und Höchst, Opel Rüsselheim und Bad Neueanahr-Ahrweiler die 24 Teilnhmer ausgebildet. Es werden die Grundausbildung gemäß Lernzielkatalog im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst des Landes Hessen die Module Gefahrgut ABC-Einsatz, Sprechfunk, Atemschutz, Maschinisten für Löschfahrzeuge, Kettensägen Modul A und B, Rettungsschwimmabzeichen in Bronze, Spoirtabzeichen in Silber
Technische Hilfeleistung Bau und Verkehrsunfall, Technische Hilfeleistung und Brandbekämpfung nach Bahnunfälle Stufe 1 ausgebildet
Die Teilnehmer kommen von den Werkfeuerwehren Buderus Edelstahl in Wetzlar, InfraServ Höchst, InfraServ Wiesbaden, Opel Automobile in Rüsselsheim, Allessa in Frankfurt, BASF in Ludwigshafen, RWE Nuclear GmbH-Kraftwerk Biblis, Pirelli in Breuberg und Flughafen Stuttgart.

 

Von links:
Johannes Flach Ausbilder Merck, Sven Müller Ausbilder InfraServ Höchst, Kira Handloser WF InfraServ Höchst, Richard Bonn Leiter Jobtraining Merck, Christian Kratz InfraServ Wiesbaden, Gerhard Scherer Flughafen Stuttgart, Lydia Lorenz InfraServ Höchst, Gerhard Wölk BASF Ludwigshafen, Marcel Korn InfraServ Höchst, Frederic Schröder InfraServ Wiesbaden, Fabian Lorkowski InfraServ Höchst, Marcel Rempe InfraServ Wiesbaden, Thorsten Kauff InfraServ Wiesbaden, Victor Rubin Opel Automobile Rüsselsheim, Kersten Riegel InfraServ Höchst, Ersin Mengüs Opel Automobile Rüsselsheim, Halil Kara Opel Automobile Rüsselsheim, Jürgen Bormuth RWE Nuclear GmbH-Kraftwerk Biblis, Thomas Kettenbach InfraServ Höchst, Cünet Karatas Buderus Edelstahl Wetzlar, Benedict Stewen Pirelli Breuberg, Alex Baroth Buderus Edelstahl Wetzlar, Karsten Habicht Buderus Edelstahl Wetzlar, Sascha Kohl Allessa Frankfurt, Steven Lee Patt Buderus Edelstahl Wetzlar, Robin Herr InfraServ Höchst, Timo-Andreas Koch Allessa Frankfurt, Ralph Schwäch Ausbilder Opel Automobile Rüsselsheim, Bernd Saßmannshausen Leiter Sicherheit und Feuerschutz Merck Darmstadt, Björn Roggenbuck Lehrgangsleiter merck Darmstadt, Patrick Boos Ausbilder Merck.

Kombilehrgang 01-2018

Bereits zum drittenmal hat der Werkfeuerwehrverband Hessen einen Kombilehrgang durchgeführt.

In der Zeit vom 12.03. -23.03.2018 fand die Ausbildung an den Ausbildungsstellen Merck Gernsheim, BASF Lampertheim und RWE Nuclear GmbH Kraftwerk Biblis statt.

Es wurden die Module Erste Hilfe, Grundlehrgang, Sprechfunklehrgang und Atemschutzgeräteträger I und II angeboten.

Es nahmen 29 Werkfeuerwehrmänner an den unterschiedlichen Modulen mit Erfolg teil.
Die Teilnehmer kamen von den Werkfeuerwehren BASF Lampertheim, Uniper Kraftwerk Staudinger Groß Krotzenburg. WF Vibracoustic Deutschland GmbH in Breuberg, Allessa Chemie Frankfurt, Evonik in Steinau, Evonik Industries in Hanau und Buderus Edelstahl in Wetzlar.

Für den Herbst ist bereits der nächste Kombilehrgang vom 11.10. – 02.11.2018 geplant.

 

 

Nützliches